Sprache auswählen

Die 26. Tagung der VdS-Fachgruppe "Kleine Planeten" findet am Wochenende vom 24. bis 26. Mai 2024 an der Universität Jena und der Thüringer Landessternwarte (TLS) Tautenburg im hybriden Format statt.

Für die Durchführung stellt uns am Samstag die Friedrich-Schiller-Universität ihren Senatssaal zur Verfügung. Dieser befindet sich im 1. Obergeschoss des Universitäts-Hauptgebäudes am Fürstengraben 1. Für Sonntag ist eine Exkursion zur TLS vorgesehen. Je nach Anzahl der eingereichten Vorträge kann dort das Programm fortgesetzt werden. Zum Programm an diesem Tag gehört neben der Besichtigung auch ein Grill-Event nach Thüringer Art. Eine Wanderung zum Aussichtspunkt Zietschkuppe (4 km hin und zurück) inklusive Orchideenschau ist möglich.

Leider ist an diesem Wochenende das Zeiss-Planetarium geschlossen. Das optische Museum Jena wird zum Deutschen Optischen Museum (DOM) umgebaut. Freundlicherweise hat sich Dr.-Ing. Reinhard Schielicke  (Astrophysikalisches Institut und Universitäts-Sternwarte Jena) bereit erklärt, am Freitag, dem 24.5. um 17 Uhr in der Ernst-Abbe-Veranda von Schillers Gartenhaus einen Vortrag über die Astronomie in Jena zu halten.  Danach ist eine Besichtigung der Universitäts-Sternwarte möglich. Am Abend könnte sich ein gemütliches Beisammensein anschließen.

Das Stadtzentrum von Jena ist relativ klein. Es gibt einige Hotels, von denen die Universität fußläufig zu erreichen ist. Nahe dem Universitätshauptgebäude befinden sich auch das Stadtmuseum "Göhre" und der Botanische Garten sowie etliche Cafés, Gaststätten und Restaurants. Weitere touristische Informationen zu Jena findet man auf der "Lichtstadt"-Seite. Dazu gehört auch ein informatives Faltblatt, in dem allerdings das Uni-Hauptgebäude auf dem Gelände des ehemaligen Stadtschlosses nicht eingezeichnet ist.

Um Anmeldung per E-Mail oder die Mailing-Liste bis Ende März wird gebeten (keine strikte Deadline). Bitte um Mitteilung, falls der Name bei Teilnahme nicht auf der Liste erscheinen soll. Für weitere Informationen oder bei Fragen wendet euch gerne an mich.

Liste der Teilnehmer (p - präsent, z - Zoom)  und Vortragstitel:

Sven Andersson (p)

Stefan Beck (p)

Heiko Duin (p)

Christoph Gerhard (p)

Henk de Groot (p)

Sven Güdel (?)

Konrad Guhl (z): "3D Modelle von Kleinplaneten und die Resultate von Bedeckungsbeobachtungen - Methode VAMOR"

Werner Hasubick und Frau (p)

Martina Haupt (p)

Bernhard Häusler (p): "NEO Planner Version 5"

Jost Jahn (z): "Entdeckung von neuen Kleinplaneten im Zeitalter der Remote Astronomy und professioneller Sky Surveys"

Peter Kocher (?)

Gabi & Detlef  Koschny (p): "Asteroid schlägt ein - was tun?

Kürzlich kam in der Nähe von Berlin der achte sogenannte "Imminent Impactor" runter. Das sind Asteroiden/Meteoroiden, die mit Teleskopen entdeckt werden und kurz danach auf die Erde treffen. Dieses Objekt war klein genug, dass es sich lohnte hinzufahren und nach Meteoriten zu suchen. Aber was, wenn das Objekt viel größer gewesen wäre? Wegrennen? In diesem Vortrag werden die aktuell existierenden Mechanismen zur Warnung vor Einschlägen vorgestellt."

Lothar Kurtze (p): "Das neue EU-Erasmus-Projekt StAnD"

Jürgen Lindner und Frau (p): "tbd"

Carolin Liefke (p)

Jose De Queiroz (p)

Erwin Schwab (p)

Bringfried Stecklum (p): "tbd"

Bernd Thinius (p)

Heinrich Weiland (z)

 

 Kontakt: Dr. Bringfried Stecklum