Thüringer Landessternwarte Tautenburg

 

Pressemitteilung vom 20. Juni 2006

 

Chrétien Forschungspreis für Gastwissenschaftler der Thüringer Landessternwarte Dr. Stanislav Melnikov

 

Dr. Stanislav Melnikov, Gastwissenschaftler der Thüringer Landessternwarte Tautenburg, erhielt im Juni 2006 den begehrten Chrétien Forschungspreis der American Astronomical Society. Dieser Preis fördert seine Zusammenarbeit mit Dr. Jochen Eislöffel in Tautenburg.

 

Dr. Melnikov kommt vom Astronomischen Institut „Ulugh Beg“ der Usbekischen Akademie der Wissenschaften. Mit dem Preis wird sein Plan gefördert, sich zusammen mit Dr. Eislöffel auf eine systematische Suche nach Braunen Zwergen zu machen. Braune Zwerge sind Himmelsobjekte, die in ihrer Größe zwischen den Sternen und den Planeten angesiedelt sind. Im Unterschied zu unserer Sonne und anderen „normalen“ Sternen erzeugen sie nur in ihrer Jugend eigene Energie. Danach kühlen sie aus, werden immer lichtschwächer und sind folglich immer schwieriger zu entdecken. Obwohl ihre Existenz schon länger vermutet wurde, gelang es erst vor wenigen Jahren, Braune Zwerge direkt nachzuweisen. Mit Hilfe des Tautenburger 2-m-Teleskops und seiner Schmidtkamera, der größten der Welt, wollen Melnikov und Eislöffel nun systematisch nach solchen sich abkühlenden Objekte suchen. Ein ambitionierter Plan, wie das Chrétien Auswahlkomitee befand, das ihn schließlich unter verschiedensten exzellenten Forschungsvorhaben auswählte.

 

Die American Astronomical Society  verleiht den Chrétien Forschungspreis zusammen mit der Chrétien Stiftung. Er soll die Erinnerung an Henri Chrétien wach halten, einen französischen Professor für Optik, und Miterfinder der Ritchey-Chrétien Teleskopoptik, nach der heute die Spiegel fast aller Großteleskope gefertigt werden. Die mit dem Preis verbundenen Fördermittel sollen Langzeitbesuche von Astronomen an Forschungseinrichtungen in anderen Ländern ermöglichen und so die internationale Zusammenarbeit von Astronomen unterstützen.

 

 

 

Abbildung: Dr. Stanislav Melnikov (links) und Dr. Jochen Eislöffel vor dem 2-m-Teleskop

der Thüringer Landessternwarte Tautenburg.

 

 

 
 

 

 

 

 


Kontakt:

Dr. Jochen Eislöffel

Thüringer Landessternwarte Tautenburg

Sternwarte 5, D-07778 Tautenburg

Tel.: 036427/863 65

E-Mail: jochen@tls-tautenburg.de

www.tls-tautenburg.de