Beobachtung des Kometen ISON an der Thüringer Landessternwarte

Der Komet ISON wurde am 30. und 31. Oktober an der Thüringer Landessternwarte von Dr. J. Eislöffel und U. Laux beobachtet. Aus den in drei Farbbereichen (visuell, rot und infarot) erhaltenen Bildern wurde durch Dr. B. Stecklum eine Aufnahme angefertigt, in der die Koma des Kometen bläulich erscheint. Diese Färbung entsteht durch die Emission des durch die Sonneneinstrahlung freigesetzten zweiatomigen Kohlenstoffmoleküls C2. Der besseren Sichtbarkeit des Kometen wegen wurden die bei aufeinanderfolgenden Aufnahmen in drei Filtern blau, grün und rot erscheinenden Sterne weiß eingefärbt. Die nächsten Beobachtungen von ISON werden nach dessen Vorbeiflug an der Sonne Anfang Dezember erfolgen.


Komet ISON

Bildquelle: Thüringer Landessternwarte Tautenburg